Die wenig integrierte Stadtentwicklung

Gefällt der Titel ?

Würde gerne schreiben die Entwicklung in Landsberg wäre integrierend. Ist sie aber nicht. Derzeit wirkt das ganze eher wie eine Samlung aus Vorstellungen innerhalb der Verwaltung und Wünschen und Ideen die man eingesammelt und auf irgendeine mir unbekannte Art verwertet hat.

Nun was ist passiert?

Eigentlich erwartete niemand das Thema Pflugfabrik. Zumindest nicht so bald nach den häufigen Versuchen dort etwas auszuhandeln und dem Scheitern mehrer Oberbürgermeister und Stadträte.  Doch es kam anders und das Gelände welches jetzt zur Fa Pöttinger gehört rückt wieder in den Fokus. Natürlich nicht nur einfach so.

Manche meinen es sei dem Ende der Möglichkeiten der Bebauung ehemaliger Kasernengelände geschuldet. Ist kaum noch ein freier Platz. Wo also neues Bauen ?

Da kommt ein Angebot, „das sich eine Tür öffnet“ , sozusagen, besonders passend.

Für die Stadt ist der ehemalige Industriebereich besonders interressant. Nur hält sich bei den Rahmenbedingungen die Informationsbreite sehr sehr dünn.  Bekannt ist das Verträge bestehen und Pöttinger auf alle Fälle noch ein-zwei Jahre Mieteinnahmen hat. Langsam herauskommt das eigentlich der Gegenstand der Betrachtung das bebaute Areal der Fabrik ist und dort vielleicht nur ein Teil. Macht die Entwicklung doch etwas kompliziert. Lässt sich Entwicklung integriert betreiben wenns möglicherweise nur kleine Schritte sind ? Wie schnell vergisst man den Überblick zu behalten? Den Überblick der schon bei anderen Projekten in Zweifel zu ziehen ist, man denke an das HLGS, an FUN,etc..

Wer hat den den Überblick überhaupt noch ?

Ich folge den Vorschlägen und Entwicklungen, weils mich interessiert und ich die Gefahr das es falsch gemacht wird in der heutigen Zeit für zu groß halte. Das ist aber zeitaufwendig und oft wenig erfreulich. Quervergleiche machen, den Veränderungen nachspüren und aus den zusammengeflickten Teilen ein Gesamtbild zeichnen.

Viel Aufwand.

Erleichtert aber die Bewertung der vorgestellten Planungen.

 

 

Schreibe einen Kommentar